BG/BRG
KIRCHENGASSE
Italienisch

Italienisch wird am BG/BRG Kirchengasse ab der 3. Klasse und ab der fünften Klasse als zweite lebende Fremdsprache angeboten. Es handelt sich um ein Schularbeitsfach mit durchschnittlich 3 Wochenstunden pro Lernjahr und der Möglichkeit schriftlich und mündlich die standardisierte Reifeprüfung abzulegen. Ausserdem findet im Rahmen des Schuljahres am Anfang der 6.Klasse ein Schüleraustausch, beziehungsweise eine Sprachprojektwoche statt.

italienisch-resized

Ciao a tutti, un gelato per favore, quanto costa, ma solo con Giotto: Einige italienische Phrasen kennt jeder, der das Land der Lebensfreude einmal bereist hat. Italien ist überall! Der Stiefel im äußersten Süden Europas beherbergt neben viel Dolce Vita, herrlich mediterraner Küche und vielfältiger Landschaft etwa die Hälfte des gesamten UNESCO Weltkulturerbes. Nebenbei wohnt in Bella Italia auch noch eine der klangvollsten Sprachen Europas.

  • Italienisch ist eine „einfache“ Sprache. Durch ihre logische Struktur und meist buchstabengetreue Aussprache ist Italienisch verhältnismäßig leicht zu lernen.
  • Italienisch versteht sich als die Kulturspracheschlechthin. Sowohl Dichter wie Dante, Boccaccio und Petrarca, als auch berühmte italienische Maler und Bildhauer, zum Beispiel Michelangelo oder Da Vinci haben die Kunstgeschichte geprägt.
  • Von der renommierten Modebranche über die Landwirtschaft bis hin zu Banken und Versicherungen: Italien ist einer der wichtigsten Handelspartner Österreichs.
  • Für junge Menschen im modernen Europa reicht eine Fremdsprache allein schon längst nicht mehr aus. Ob im Business-Bereich oder auf Reisen: Fundierte Englischkenntnisse gelten als Selbstverständlichkeit. Pluspunkte sammelt, wer darüber hinaus flexibel kommunizieren kann. Melodischer Klang, Traumurlaube und kulturelle Wertigkeit lassen die Wahl dabei schnell auf die italienische Sprache fallen.
  • Italien ist überall! Das Land prägt den Lebensstil der Österreicher wie kein anderes. Espresso, Cappuccino und Macchiato sind ebenso wenig verzichtbar wie original italienische Kaffeeautomaten. Vespas verschönern das Straßenbild mindestens so sehr wie schicke Mode made in Italy” und die zahlreichen Bars, Ristoranti oder Pizzerien. Wäre es nicht schön, tief in diese faszinierende Kultur einzutauchen und wirklich vertraut mit ihr zu werden? Die Sprache macht es möglich.
  • Viva la musica: Jeder, der ein Instrument zu spielen gelernt hat, weiß es – die Musik spricht Italienisch, forte, con moto, pianissimo oder sempre crescendo. Wer Italienisch beherrscht, versteht auch die vielfältigen Spielanweisungen der klassischen Musik genauer.
  • Alle weiteren romanischen Sprachen – also Spanisch, Portugiesisch, Französisch und Rumänisch – sind mit Italienischkenntnissen deutlich leichter erlernbar.
  • La vita è bella: Italienisch ist einfach zu schön, um es nicht zu lernen!